Sonntag, halb fünf: In Roding ist wieder ein friedlicher Spaziergang von Gegnern der Corona-Maßnahmen angesagt. Rund 330 Menschen registriert die Polizei, die einmal mehr die Unterweisung und Verantwortung übernimmt, weil es offiziell keinen Versammlungsleiter gibt. Diesmal läuft der Spaziergang etwas anders ab als sonst, wie die Polizei im Nachgang zusammenfasst.