Verkehrsrowdys am Arber Viel Lärm und hoher Sachschaden

Ein Blaulicht an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild Foto: dpa

Mehrere driftende Autos haben erhebliche Schäden und störenden Lärm bei der Arber Bergbahn verursacht.

Am Samstagabend trafen sich mehrere Autofahrer am Parkplatz der Bergbahn und verursachten durch extremes Fahrverhalten, Schleuderkurse und rallyeähnliche Fahrmanöver großen Lärm und erheblichen Schaden auf der geschotterten Parkfläche. Die Fahrzeugführer missbrauchten für ihre unerwünschte Freizeitbeschäftigung sowohl die Staatsstraße als auch den teilweise abgesperrten Parkplatz der Bergbahn, teilt die Polizei in Zwiesel mit. Der Sachschaden, der im Zeitraum von 20 bis 21.30 Uhr entstanden ist, beläuft sich auf einen vierstelligen Eurobetrag.

Aufnahmen einer Videoüberwachungsanlage dokumentieren die Aktionen und liefern Hinweise auf die Verursacher. Die PI Zwiesel hat Ermittlungen wegen Verkehrsdelikten, Sachbeschädigung und Hausfriedensbruchs aufgenommen. Zeugen, die Hinweise auf die Verursacher geben können und Verkehrsteilnehmer, die eventuell durch das Fahrverhalten gefährdet wurden, werden gebeten, sich mit der PI Zwiesel in Verbindung zu setzen.  

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading