Verkehrsrowdy in Frontenhausen BMW-Fahrer driftet mehrmals um Kreisverkehr und flüchtet

Wohl ungefähr so, nur illegal in einem Kreisverkehr. (Symbolbild) Foto: Jan Woitas/dpa

Donnerstagfrüh ist ein Fahrer mit seinem BMW mehrmals deutlich zu schnell durch einen Kreisverkehr in Frontenhausen gedriftet, bis er ins Schleudern geriet. Anschließend gab er Fersengeld.

Laut Polizeibericht fuhr der Unbekannte am Donnerstag gegen 6.55 Uhr in seinem grauen BMW 320 mit hoher Geschwindigkeit in den Kreisverkehr zwischen Frontenhausen und Marklkofen ein und drehte mehrere Runden mit quietschenden Reifen. Dabei kam das Auto ins Schleudern und drehte sich. Danach fuhr der Verkehrsrowdy gegen die Fahrtrichtung des Kreisverkehrs aus und weiter zu einer Tankstelle in der Nähe. Es ist möglich, dass andere Verkehrsteilnehmer durch sein Manöver gefährdet wurden.

Gegen den unbekannten Fahrer wird nun wegen mehrerer Verkehrsverstöße ermittelt. Zeugen oder gefährdete Personen werden dringend gebeten, sich unter der Telefonnummer 08731/3144-0 bei der Polizei in Dingolfing zu melden.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading