Etliche Menschen sind bei Unfällen am Pfingstwochenende in Ostbayern verletzt worden. Viele kamen mit leichteren Blessuren davon, doch in Regen wurde ein Motorradfahrer schwer verletzt. Er war hinter einem Auto gefahren, dessen Fahrer stehenblieb, um den vorfahrtsberechtigten Verkehr vorbeizulassen. Der 40-Jährige Motorradfahrer bremste nach Mitteilung der Polizei zu spät und stürzte dabei. Sein Motorrad schleuderte in das Autoheck.