Verkehr gefährdet Lastwagenfahrer fährt nach Reifenplatzer auf der A92 weiter

Bei einem Lastwagen sind am Freitagabend auf der A92 zwei Reifen geplatzt. (Symbolbild) Foto: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild

Ein Lastwagenfahrer hat am späten Freitagabend auf der A92 zwischen Wörth an der Isar und Dingolfing auf einer etwa vier Kilometer langen Strecke Reifenteile verloren und den Verkehr gefährdet. 

Laut Polizeibericht war ein Rumäne mit seinem Sattelauflieger um 22 Uhr auf der A92 in Richtung Deggendorf unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Wörth an der Isar und Dingolfing-West platzten zwei Reifen des Fahrzeugs. Der Rumäne fuhr weiter und blieb erst nach circa vier Kilometer am Verzögerungsstreifen des Parkplatzes Teisbacher Moos-Ost stehen. Auf der Strecke hatten sich Reifenteile verteilt, die ein nachfolgendes Auto leicht beschädigte. Die Polizei vermutet, dass es noch weitere beschädigte Fahrzeuge geben könnte. Geschädigte sollen sich daher unter der Telefonnummer 08702/948299-0 melden. 

Die Polizei ermittelt gegen den Lastwagenfahrer wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr durch Unterlassen, weil er sich nicht um die Beseitigung der Reifenteile bemühte oder die Polizei verständigte. 

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading