Verkehr ADAC: 9-Euro-Ticket ändert nichts an Staus zum Ferienbeginn

Autos stehen im Stau. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Das 9-Euro-Ticket schafft zum Ferienbeginn in Bayern nach Ansicht des ADAC keine Entlastung auf den notorischen Staustrecken. Das billige Bahnticket werde die Autobahnen nicht entlasten, man erwarte am Wochenende eine Reisewelle wie vor Corona, sagte Alexander Kreipl, verkehrspolitischer Sprecher vom ADAC Südbayern, am Dienstag. Am Freitag ist der letzte Schultag vor den Sommerferien.

Besonders im Großraum München und auf den Autobahnen Richtung Süden warnt der ADAC vor Dauerstau, darunter auf der A 7, 8, 9 und 99. Und ist man erst mal draußen aus Deutschland, wird es nicht besser: Am Gotthard-Tunnel in der Schweiz, auf der Tauern-Autobahn in Österreich und auf der Brenner Autobahn nach Italien wird es besonders eng.

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading