Das hat mal Eindruck gemacht. Aber keinen guten. Ein Kläger, der am Mittwoch vor dem Arbeitsgericht Kammer Weiden gegen seine außerordentliche Kündigung geklagt hatte, war nicht zum Termin erschienen. Und: Er hat sich als Entschuldigung gleich noch eine Geschichte ausgedacht.

"Ein Coronafall sei just heute Nacht in seiner Schicht als Altenpfleger aufgetreten", gibt der Vorsitzende Richter Veit Zitzmann das Gespräch wieder. Später stellt sich heraus: Er hat am Tag zuvor schon seiner Anwältig gesagt, er werde nicht kommen. Er müsse nach seiner Nachtschicht schlafen.

"Richten Sie ihm bitte aus, dass ich ihm dringend empfehle, den Vergleich anzunehmen", gibt der Richter am Ende der Verhandlung seiner Anwältin mit auf den Weg. "Wir wissen hier jetzt, dass er uns eine Geschichte aufgetischt hat." Wirklich viel Freude an ihrem Mandanten scheint die Anwältin auch nicht gehabt zu haben.