Verfolgungsjagd im Kreis Landshut Autofahrer flüchtet – Polizist gibt Warnschuss ab

Ein 31-Jähriger lieferte sich am Samstag eine Verfolgungsjagd mit der Autobahnpolizei Wörth an der Isar. Mehrere Streifenfahrzeuge versuchten, das Auto anzuhalten. Auch ein Schuss fiel.

Die Verfolgungsjagd begann am Samstagabend, nachdem eine Streifenbesatzung der Autobahnpolizeistation Wörth einen 31-Jährigen auf der A 92 kontrollieren wollte. Die Polizisten forderten den Mann mit Zeichen auf, ihnen auf einen Parkplatz zu folgen. Daraufhin überholte der Mann den Streifenwagen, raste in Richtung München und wäre beinahe auf ein Auto aufgefahren. Die Flucht ging dann weiter auf der B 15 n, wo er beim Kreisverkehr Essenbach auf die Gegenfahrbahn fuhr. Auf einem Feldweg musste der Fahrer kurzzeitig anhalten. Ein Polizist stieg daraufhin aus dem Einsatzfahrzeug aus – und der 31-Jährige fuhr mit Vollgas auf den Beamten zu. Der Polizist konnte sich nur noch durch einen Sprung in das Polizeiauto retten. Nachdem der Fahrer erneut versuchte, zu flüchten, gab ein Polizeibeamter einen Warnschuss ab. Der Fahrer konnte dann widerstandslos festgenommen werden.

Der 31-Jährige dürfte vermutlich mehrere Gründe für seine waghalsige Flucht gehabt haben. Laut Angaben der Polizei war der Mann nicht im Besitz eines Führerscheins und war nicht nüchtern. Außerdem waren die Kennzeichen gestohlen. Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Landshut ermitteln nun unter anderem wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes und Straßenverkehrsgefährdung. Die Ermittler bitten um Zeugenhinweise: Verkehrsteilnehmer, die am Samstag in der Zeit zwischen 20.45 Uhr und 21 Uhr auf der A 92 oder dem Teilstück der Bundesstraße B 15 n zwischen der A 92 und dem Kreisverkehr Essenbach/Postau unterwegs waren und Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizeiinspektion Landshut unter Telefon 0871/9252-0 in Verbindung zu setzen.

Mehr dazu lesen Sie auf idowa+ und am Dienstag in der Landshuter Zeitung. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading