Verfolgungsjagd bei Regensburg Autofahrer flüchtet über A3 und A93 vor der Polizei

Die Regensburger Verkehrspolizei musste den Flüchtenden ein ganzes Stück weit verfolgen. (Symbolbild) Foto: Daniel Karmann/dpa

Am Freitagvormittag hat ein Autofahrer bei Regensburg versucht, sich mit einer halsbrecherischen Flucht über A3 und A93 bis zur B16 nahe Pentling versucht, sich einer Polizeikontrolle zu entziehen.

Laut Polizeibericht wollte eine Zivilstreife den weißen 3er BMW des Mannes gegen 11.25 Uhr auf der A3 in Fahrtrichtung Nürnberg bei der Anschlussstelle Regensburg-Universität zur Kontrolle anhalten. Zuerst folgte er dem Polizeiauto auch auf den Ausfahrtsstreifen, gab dann aber Vollgas, flüchtete weiter über die A3, wechselte auf die A93 Richtung München und konnte erst auf der B16 bei Pentling gestoppt werden. Während seiner Flucht über die Autobahn wechselte der Fahrer ständig riskant die Fahrspur und schlängelte sich durch den Verkehr.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder durch die Fahrweise Flüchtenden gefährdet wurden, melden sich bitte bei der Verkehrspolizeiinspektion Regensburg unter der Nummer 0941/506-2921.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading