Verbrechen am Pockinger Badesee? Frau bei Autobrand verletzt

Am Parkplatz des Badesees in Pocking brannte ein Auto aus. Dabei wurde eine Frau schwer verletzt. Foto: Helmut Degenhart

Auf dem Parkplatz des Badesees in Pocking ist in der Nacht ein Auto völlig ausgebrannt. Dabei wurde ein Frau schwer verletzt.

Was genau an dem Baggersee im Landkreis Passau passiert ist, ist noch unklar. Jedoch war in der Nacht von Sonntag auf Montag, etwa um 3 Uhr, Alarm ausgelöst worden. Am Parkplatz des Sees stand ein VW Polo in Flammen. Eine Frau wurde dabei so schwer verletzt, dass sie in ein Spezialkrankenhaus nach Bogenhausen geflogen werden musste. Der Wagen wurde sichergestellt und wird derzeit untersucht, wie die Polizei noch am Vormittag mitteilte. 

Ob es sich hier um ein Verbrechen handelt, ist noch unklar. Laut Polizeioberkommissar Bohms hat die Kriminalpolizei Passau die Ermittlungen übernommen, da eine Beteiligung einer dritten Person im Raum steht. Auch ein technischer Defekt sei jedoch nicht auszuschließen, wie er telefonisch weiter erklärte. Da der Wagen vollständig ausbrannte, liegt der Schaden bei rund 6.000 Euro.

Zur weiteren Ermittlung des Vorfalls bittet die Kriminalpolizeiinspektion Passau um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer Angaben zu dem Brand machen kann, zwischen 2 Uhr und 3 Uhr Fahrzeuge oder Personen in der Nähe des Pockinger Freibads gesehen hat oder andere Hinweise geben kann, wird gebeten sich unter 0851/9511-0 bei der Kriminalpolizei Passau zu melden.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading