Veranstaltung am Sonntag Dornwang fiebert auf das Ochsenrennen hin

Knapp 900 Einwohner zählt das kleine Dorf in der Gemeinde Moosthenning. Dornwang hat nicht nur einen berühmten Sohn mit dem Bayern-Vorstandsvorsitzenden Herbert Hainer, sondern auch Ringo und Hannibal.

Die beiden Ochsen sind der ganze Stolz des dort ansässigen Ochsenvereins. Nun soll das Duo am Sonntag auch sportlich eine (kleine) Erfolgsgeschichte schreiben. Zufrieden und mit einer großen Portion Ruhe stehen Hannibal und Ringo (noch) im Ochsenstall. Doch am Sonntag wird es endgültig ernst bei der ersten Auflage des Ochsenrennens. Dass die beiden Prachtkerle vor ihrem großen Auftritt natürlich besonders gepflegt werden, versteht sich von selbst.

"Das Fell muss schön glänzen", so Max Haider, einer der Initiatoren des Rennens. Fein herausgeputzt erwarten Ringo und Hannibal tausende Besucher. Das Interesse ist riesengroß. Bereits vor mehr als 30 Jahren war das letzte Rennen in der Region. Damals kamen ins Isar-Wald-Stadion mehr als 10.000 Zuschauer. Ob es ein ähnlicher Erfolg am Sonntag wird? "Wir sind aufjeden Fall bestens vorbereitet", so Haider. Die Ochsenrennen beginnen am Sonntag ab 14 Uhr. Nun heißt es Daumendrücken für Hannibal und Ringo.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading