Schrecklicher Fund im Landkreis Landshut: Im Vilskanal bei Velden hat ein Spaziergänger am Samstagmorgen ein verunglücktes Auto entdeckt, in dem sich ein toter Mann befand.

Der Passant hatte gegen 8 Uhr ein auf dem Dach liegendes Auto in einem Seitenarm der Vils gesehen und sofort die Polizei verständigt. Bei der Bergung stellten die Rettungskräfte fest, dass sich in dem Seat Leon ein Mann befand. Für den 29-Jährigen aus dem Landkreis Erding kam leider jede Hilfe zu spät - der Notarzt konnte nur noch seinen Tod feststellen. Wie der junge Mann mit seinem Auto in die Vils geriet, ist momentan noch völlig unklar. Die Polizei hat ein unfallanalytisches Gutachten in Auftrag gegeben. Die Ermittlungen dauern an.