Velden Festwochenende im Zeichen der Chormusik

Tre-Torri-Presidente Palmino Coradi, Dirigent Giovanni dal Molin, 2. Vorsitzender Hans Tiefenbeck, stellvertretender Landrat Alfons Satzl, Bürgermeisterin Maria Neudecker, Vorsitzender Fernando Rosato, 2. Dirigent Leonello dal Molin und Dirigent Josef Tiefenbeck (von links). Foto: Josef Tiefenbeck

Wo man singt, da lass dich ruhig nieder - und sehr viele gesangsfreudige und musikliebende Gäste haben sich am Freitag im Saal des Gasthauses Maier eingefunden. Der seit 60 Jahren bestehende Chor Wurmsham-Seifriedswörth brachte einen Teil aus seinem reichhaltigen Repertoire zu Gehör und für alle Besucher waren die Gesangsdarbietungen des italienischen Chores "Coro Tre Torri" ein Ohrenschmaus. Auch bayerische Tanzlmusik bereicherte den Gesangsabend.

Wann hat man schon die Gelegenheit, gerade in der ländlichen Gegend in und um Wurmsham, einen international auftretenden Chor aus Italien hautnah zu hören und zu erleben? Der Jubiläumschor von Wurmsham hat mit dem "Coro Tre Torri" aus Tregnago im Illasital jedenfalls eine 35-jährige Partnerschaft mit wiederkehrenden Begegnungen in Niederbayern oder in der Cimberngemeinde, eingebettet in Kirschen-, Aprikosen- und Weinbaugebiete nördlich von Verona. Der Chor trat auch schon international auf, wie etwa in Barcelona oder im Petersdom in Rom. 

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 11. September 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 11. September 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading