Vater und Tochter bei VOX Zwei Regensburger wollen den Henssler grillen

Erstmals dürfen bei "Grill den Henssler" auf VOX auch Nicht-Promis gegen den TV-Koch antreten. Mit dabei sind dann auch Peter (56) und Lea (21) Passian aus Regensburg. Schaffen es Vater und Tochter, den Henssler zu grillen? Die Antwort gibt es am Sonntag, 18. April, ab 20.15 Uhr auf VOX. Foto: TVNOW/Frank W. Hempel

Bisher ist TV-Koch Steffen Henssler in seiner VOX-Show "Grill den Henssler" ausschließlich gegen Promis angetreten. Bis jetzt. Denn nun kommt es zu einer Premiere: Erstmals dürfen Nicht-Promis ihr Glück versuchen, den Henssler zu grillen. Mit dabei wird auch ein Vater-Tochter-Duo aus Regensburg sein.

„Ich werde oft danach gefragt, wann man mir selbst mal den Stempel in die Fresse hauen kann. Es haben sich riesig viele beworben“, freut sich Steffen Henssler und ist sicher: „Zu meinem Leidwesen haben wir ziemlich Gute ausgewählt.“ Dabei handelt es sich um Martina Koll (46) aus dem oberbayerischen Holzkirchen, Pascal Rodermund (43) aus Wittlich in der Eifel, Victoria Fonseka (27) aus Düsseldorf sowie das Vater-Tochter-Duo Peter (56) und Lea Passian (21) aus Regensburg. Unterstützt werden sie dabei von Zwei-Sterne-Koch Alexander Herrmann, der ebenfalls seine Premiere bei „Grill den Henssler“ feiert.

„Lea hat mir schon beim Schnibbeln und Rühren zugesehen und geholfen, als sie noch ganz klein war. Die Leidenschaft fürs gute Essen und fürs Kochen ist übergeschwappt“, erklärt Peter Passian die gemeinsame Leidenschaft von Vater und Tochter. Die zwei verstehen sich inzwischen blind am Herd, erklärt Papa Peter und frohlockt: „Es ist eine Herausforderung, die Gelegenheit zu haben, sich als Hobbykoch mit Steffen messen zu können. Und ihn leiden zu sehen noch mehr! Wir wollen es ihm nicht leicht machen, darum dekonstruieren wir einen Drink.“ Und tatsächlich: Angesichts des Desserts hat der Koch-King Probleme, in den „Flow“ zu kommen und gibt zu: „Das haben sie gut ausgewählt, das muss man fairerweise anerkennen.“ Seine Strategie: „Ich mache mir einen schönen eiskalten Rum, damit ich das Ergebnis gleich ertragen kann. Und ich versuche, durch eine verschnörkelte Anrichtungstechnik die Schwächen meines Tellers zu vertuschen.“

Zu sehen gibt es das Duell "Regensburg gegen Henssler" am Sonntag, 18. April, um 20.15 Uhr auf VOX.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading