Harald Lesch ist Astrophysiker, Naturphilosoph, Wissenschaftsjournalist und Fernsehmoderator. Er lehrt an der Ludwig-Maximilians-Universität und der Hochschule für Philosophie in München. Einem breiten Publikum ist er bekannt aus Fernseh-Sendungen wie "Leschs Kosmos" oder "Terra X": Er wird nicht müde, vor der Zerstörung unserer Lebensgrundlagen zu warnen. Am Mittwoch, 21. September, gastiert er im Rahmen des "Utopia-Festivals" in Straubing. Im Interview spricht er viele unbequeme Wahrheiten aus, präsentiert sich aber andererseits als unverbesserlicher Optimist, der an das Potential menschlichen Handelns glaubt - vor allem auf kommunaler Ebene.