USA Youtube will härter gegen Hassbotschaften durchgreifen

Will nach eigenen Erklärungen jetzt härter gegen extremistische Botschaften vorgehen: Die Video-Plattform YouTube. (Symbolbild) Foto: Monika Skolimowska/dpa

Googles Videoplattform Youtube verschärft das Vorgehen gegen extremistische Inhalte und will nun unter anderem Videos mit Holocaust-Leugnung weltweit entfernen.

Ausdrücklich verboten werden auch Videos, in denen Nazi-Ideologie verherrlicht wird, wie Youtube mitteilte. Diese Änderungen sind sehr wichtig für die USA, wo es - im Gegensatz etwa zu Deutschland - nicht strafbar ist, den Massenmord an den Juden in der Nazi-Zeit zu verneinen. Dort bleiben solche Ansichten unter Hinweis auf die Meinungsfreiheit oft auf den Online-Plattformen.

Weitere Artikel

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos