Seoul - Nordkorea hat seine jüngsten Raketentests als Reaktion auf Militärübungen Südkoreas gerechtfertigt. Damit solle eine "ernste Warnung" an die "südkoreanischen Kriegshetzer" gesendet werden, die darauf drängten, neue Waffen einzusetzen und Militärübungen unter Missachtung wiederholter Warnungen des Nordens durchzuführen, zitierte die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap die nordkoreanische Agentur KCNA. Das nordkoreanische Militär hatte gestern nach südkoreanischen Angaben zwei Kurzstreckenraketen in Richtung offenes Meer abgefeuert.