Ursensollen Jugendlicher (15) mit dem Mofa tödlich verunglückt

Bei einem Unfall bei Ursensollen (Kreis Amberg-Sulzbach) ist am Mittwoch ein 15-jähriger Mofafahrer ums Leben gekommen. Foto: Alexander Auer

Unfalltragödie am späten Mittwochnachmittag im Gemeindebereich Ursensollen (Kreis Amberg-Sulzbach). Dabei kam ein erst 15-Jähriger ums Leben.

Der Jugendliche und seine Freunde waren mit ihren Mofas bei Oberhof auf der Ortsverbindungsstraße Ullersberg unterwegs. Von dort wollten sie auf die Kreisstraße 4 in Richtung Ursensollen einbiegen. Dabei geschah dem 15-Jährigen der fatale Fehler. Beim Abbiegen übersah er ein Auto, das Vorfahrt hatte. Der 44-jährige Autofahrer versuchte zwar noch, zu bremsen und auszuweichen, es gelang ihm jedoch nicht. Der 15-jährige Mofafahrer wurde von dem Auto erwischt und mehrere Meter durch die Luft geschleudert. Mit schwersten Verletzungen blieb der Jugendliche im Bankett liegen. 

Sowohl Rettungssanitäter als auch Feuerwehr eilten herbei und versuchten alles Menschenmögliche, um den 15-Jährigen wiederzubeleben - doch es misslang. Der Jugendliche war tot.

Sowohl der Autofahrer als auch die Freunde des Verstorbenen erlitten durch den tragischen Vorfall einen schweren Schock und mussten von Sanitätern sowie dem verständigten Kriseninterventionsteam betreut werden. 

Zur Klärung der Unfallursache wurde außerdem ein Gutachter an die Unfallstelle beordert. 

Der entstandene Sachschaden wird auf rund 11.000 Euro geschätzt.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos