Unwetter im Kreis Regen Blitzeinschläge, Überflutungen, Sturmschäden

Land unter am Auwiesenweg in Regen. Dort hatte es am Samstagnachmittag heftig geregnet. Foto: Johannes Bäumel

Pfingsten ist bekannt und gefürchtet für seine Unwetter. Man denke nur an Starkregenereignisse und Unwetter in vergangenen Jahren. Auch in diesem Jahr mussten die Feuerwehren von Pfingstsamstag bis Pfingstmontag immer wieder ausrücken.

Alles in allem sei der Landkreis Regen dieses Mal aber glimpflich davon gekommen, berichtet Kreisbrandmeister Johann Achatz von der Pressestelle der Kreisbrandinspektion Regen. Zwei Blitzeinschläge habe es gegeben, einen in Reichsdorf und einen in Ruhmannsfelden. In beiden Fällen hätten Anwohner Brandgeruch festgestellt und die Feuerwehr verständigt. Abgesehen von Sachschäden an Elektroanlagen hätten die Blitzschläge aber keine größeren Auswirkungen gehabt, so Achatz.

Spektakulär aber, wie es zu dem Blitzeinschlag in Reichsdorf kam. Der Blitz schlug in einen Baum ein, dieser wurde zerfetzt und die Trümmer über das angrenzende Anwesen verteilt. Über die Stromleitung gelang der Blitz auch in das Wohnhaus, wo der Sicherungskasten, Unterverteilungen und Steckdosen verschmorten. Glücklicherweise wurde durch den Blitzschlag niemand verletzt.

Keller ausgepumpt

Daneben mussten die Feuerwehren am verlängerten Wochenende fast überall im Landkreis Straßen vor größeren Ästen und Bäumen befreien, die durch Sturm oder Blitzschlag zu Boden gefallen waren. Weil es teilweise wolkenbruchartig regnete - zum Beispiel am späten Samstagnachmittag in Viechtach - mussten Unterführungen von Wasser befreit, Straßen gesäubert und gerade im Raum Regen/Rinchnach Keller viele ausgepumpt werden.

Überflutungen gab es am Samstagnachmittag auch in der Regener Innenstadt, vor allem im Bereich Auwiesenweg, nachdem es dort heftig geregnet hatte. Nach einer guten halben Stunde war der Spuk dann aber auch schon wieder vorbei und auf dem Volksmusikspektakel drumherum konnte weitergefeiert werden.

In einzelnen Ortsteilen von Viechtach, so berichten uns Leser, habe es kurzzeitig Stromausfälle gegeben. Auf die Waldbahnstrecke Viechtach-Gotteszell stürzten immer wieder Bäume.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading