Unwetter fegte über den Landkreis Landshut Wasser in Kellern, Lagerhallen und im Fußraum

Auf der A 92 Richtung Deggendorf verlor eine Porsche-Fahrerin während des Platzregens die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Foto: Christian Endres

40 Liter pro Quadratmeter brachte das Unwetter am Donnerstagabend mit in die Region Landshut. Bis um drei Uhr früh waren Feuerwehrler damit beschäftigt, Wasser abzupumpen und Straßen freizuräumen. Besonders die Gemeinden Ergoldsbach, Wörth und Niederaichbach hatten mit den Wassermassen zu kämpfen.

Drei Frauen Anfang 20 hatten sich in Ergoldsbach mit Pizza eingedeckt und mit dem Auto während des Unwetters auf den Heimweg gemacht. An der Bahnunterführung in der Rottenburger Straße nach dem Kreisel endete die Fahrt: Das Wasser stand bereits in der Senke, die Fahrerin steuerte laut Feuerwehr bei schlechter Sicht in die vermeintliche Pfütze. Die Folge: ein manövrierunfähiges Auto mit Motorschaden und geflutetem Wageninneren. Die Frauen konnten trotz der Wassermassen die Türen öffnen und den Wagen verlassen.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading