Untertraubenbach 300 Jahre Schulgeschichte

Kaum eingezogen feierte die 3. Klasse 1949 Erstkommunion mit Pfarrer Josef Weiß und den Lehrkräften Helmut Kretschmer, Maria Hundshammer, Gustav Kerner und Josef Obantner (hinten von links). Foto: Groitl

Seit 70 Jahren steht nun das Gebäude der Grundschule in Untertraubenbach am heutigen Standort. Generationen an Schülern haben es durchlaufen. Schulunterricht gab es in Untertraubenbach aber natürlich schon früher.

Bereits im Jahr 1582 ist in den Chamer Chroniken der Untertraubenbacher Schulmeister Johann Leininger erwähnt. Die Schulgeschichte in Untertraubenbach war in den 300 Jahren sehr wechselvoll. 

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 21. Mai 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading