Unterstützung von der FDP Aiwanger: Tübinger Modell bajuwarisieren?

Geht es nach Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, sollen neben Tübingen auch in Bayern negativ Getestete etwa mit Tagestickets wieder in die Innenstädte zum Einkaufen dürfen. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Für seine Verhältnisse blieb Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler) bei einer Veranstaltung der Initiative "Gemeinsam Zukunft" zurückhaltend. Einen Tag nachdem die Staatsregierung unter Mitwirkung der drei Freie-Wähler-Minister Öffnungen vom andauernden Corona-Lockdown um weitere zwei Wochen hinausgeschoben hatte, enthielt sich der stellvertretende Ministerpräsident im Münchner Presseclub jeglicher konkreter Öffnungsforderungen oder optimistischer Prognosen.

Für seine Verhältnisse blieb Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler) bei einer Veranstaltung der Initiative "Gemeinsam Zukunft" zurückhaltend. Einen Tag nachdem die Staatsregierung unter Mitwirkung der drei Freie-Wähler-Minister Öffnungen vom andauernden Corona-Lockdown um weitere zwei Wochen hinausgeschoben hatte, enthielt sich der stellvertretende Ministerpräsident im Münchner Presseclub jeglicher konkreter Öffnungsforderungen oder optimistischer Prognosen.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading