Torhüter Jeff Zatkoff fällt bei den Straubing Tigers verletzungsbedingt vorerst aus.

Am Freitag beim Auswärtsspiel der Straubing Tigers in Augsburg musste Torhüter Jeff Zatkoff verletzt vom Eis, am Sonntag stand er nicht im Aufgebot der Niederbayern beim Heimerfolg über die Kölner Haie. Nun steht fest: Der Goalie wird den Tigers weiterhin fehlen, der Verein geht von voraussichtlich zwei Wochen Ausfalldauer aus. Der Stanley-Cup-Sieger von 2016 habe sich eine Unterkörperverletzung zugezogen.

Für Zatkoff stand schon am Sonntag Backup Sebastian Vogl im Straubinger Tor. Als dessen Backup wird am Mittwochabend in Wolfsburg der 18-jährige Henrik Huwer vom Kooperationspartner EC Bad Tölz fungieren. "Am Montagmorgen kam der Anruf aus Straubing und am Abend war ich schon dort. Das ist schon eine aufregende Situation und für mich eine völlig neue Erfahrung. Am Dienstag nach dem Training ein kurzes Mittagessen und dann ging es auch schon in den Mannschaftsbus. Ich freue mich darauf, die Straubing Tigers in den kommenden Spielen unterstützen zu können und meinen Teil zur Fortsetzung des sehr guten Saisonstarts beitragen zu können", wird Huwer in der Vereinsmitteilung zitiert.