Unglück in den USA Hochhaus nahe Miami Beach eingestürzt

Dieses Videostandbild zeigt Menschen, die nach einem Gebäudeeinsturz auf die Trümmer schauen. Nahe Miami Beach im US-Bundesstaat Florida ist ein mehrstöckiges Wohnhaus teilweise eingestürzt. Es seien mehr als 80 Einheiten im Einsatz, teilte die Feuerwehr in der Nacht auf Twitter mit. Foto: Jamal Akakpo/AP/dpa

Nächtlicher Großeinsatz für die Feuerwehr in Florida: In der Nähe der Urlaubshochburg Miami Beach ist ein mehrstöckiges Haus eingestürzt. Zahlreiche Helfer sind im Einsatz.

Nahe Miami Beach im US-Bundesstaat Florida ist Medienberichten zufolge ein mehrstöckiges Wohnhaus teilweise eingestürzt. Es seien mehr als 80 Einheiten im Einsatz, teilte die Feuerwehr in der Nacht zum Donnerstag (Ortszeit) auf Twitter mit. Das Unglück ereignete sich den Berichten zufolge in Surfside unweit von Miami Beach. Nähere Einzelheiten wurden nicht genannt. Über die Ursache des Einsturzes oder mögliche Opfer war zunächst ebenfalls nichts bekannt.

Bei dem Gebäude soll es sich um ein zwölfstöckiges Wohnhaus nahe dem Strand handeln, das als Champlain Towers bekannt ist. Auf Bildern im Netz waren in der Dunkelheit eine abgebrochene Fassade und zahlreiche Trümmer zu sehen. Die Gegend sei weiträumig von der Polizei abgesperrt worden, hieß es weiter.

Miami Beach mit seiner berühmten Promenade, dem "Ocean Drive", sowie den weißen Sandstränden und Palmen ist auch bei Touristen sehr beliebt.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading