Unglück Auto erfasst in Tirol Wintersportler aus Bayern

Ein Pfeil weist den Weg zur Notaufnahme eines Krankenhauses. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild/dpa

Ein Wintersportler aus Bayern ist auf dem Weg zu einer Seilbahn in Österreich von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden.

Der 32-Jährige war als Fußgänger unterwegs. Das Auto geriet nach Angaben der Polizei am Sonntag in Silz auf den gegenüberliegenden Fahrstreifen und traf den 32-jährigen Mann aus dem Landkreis Weilheim-Schongau. Danach stieß der Pkw noch gegen zwei geparkte Fahrzeuge. Dabei wurde eine 61-jährige deutsche Urlauberin, die dort gerade ihre Skischuhe anzog, schwer am Bein verletzt. Am Steuer des Wagens saß den Angaben zufolge eine 35-jährige Deutsche, die in Tirol lebt. Warum sie von ihrer Fahrbahn abkam, war noch unklar. Ein Alkoholtest verlief negativ.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading