Unfallflucht in Deggendorf Mädchen (13) angefahren und verletzt liegen gelassen

In Deggendorf ist am Mittwochnachmittag eine 13-Jährige angefahren und verletzt liegen gelassen worden. (Symbolbild) Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild/dpa

Ein bislang unbekannter Autofahrer hat am Mittwochnachmittag in Deggendorf eine 13-Jährige angefahren und verletzt. Statt zu helfen, setzte er seine Fahrt einfach fort. Nun ermittelt die Polizei. 

Laut Polizeibericht wollte das Mädchen gegen 14 Uhr an der Hirzau die Einmündung zur Jägerstraße überqueren um zu Fuß in Richtung Himmelreich (ein Naturschutzgebiet) weitergehen. Gleichzeitig wollte ein Autofahrer von der Jägerstraße in die Hirzau abbiegen. Der Unbekannte übersah die 13-Jährige offenbar und erfasste sie mit seinem Auto. Das Mädchen stürzte und verletzte sich durch den Aufprall am Fuß. Sie musste deswegen in einem Klinikum behandelt werden. Der Autofahrer fuhr nach dem Unfall einfach weiter in Richtung Mettener Straße und kümmerte sich nicht weiter um die 13-Jährige. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Unfallflucht und fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen. Vom Autofahrer ist bislang nur bekannt, dass er mit einem schwarzen Audi unterwegs war. Hinweise nimmt die PI Deggendorf unter der Nummer 0991/3896-0 entgegen. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading