Unfall mit "Ellenator" in Mainburg Drei Jugendliche kippen mit Auto auf drei Rädern um

Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung. (Symbolbild) Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild/dpa

In Mainburg sind am Mittwoch drei Jugendliche mit einem dreirädrigen Fahrzeug im Kreisverkehr umgekippt. Sie wurden dabei leicht verletzt.

Der 16-Jährige aus dem Landkreis Kelheim fuhr um 9.40 Uhr mit seinem dreirädrigen Auto, einem sogenannten Ellenator, auf der Ebrantshauser Straße ortsauswärts. Auf Höhe des Gymnasiums fuhr er auf den Kreisverkehr und wollte dann Richtung Holzmannshausen weiterfahren. Wie die Polizei mitteilte, war der Jugendliche wohl zu schnell unterwegs und kippte im Kreisverkehr samt Fahrzeug um. Das Fahrzeug drehte sich weiter und blieb auf dem Dach liegen. Er und seine beiden Mitfahrer wurden leicht verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Es entstand ein Schaden von etwa 10.000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen den Fahrer.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading