Unfall in Windischbergerdorf Zwei Autos stoßen frontal zusammen

Mitten in Windischbergerdorf stoßen zwei Autos frontal zusammen. Es gibt drei Verletzte. Foto: Johannes Kuchler

30.000 Euro Sachschaden und drei Verletzte sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Freitagabend in Windischbergerdorf ereignet hat. Mehr als eine Stunde lang war die Ortsdurchfahrt gesperrt.

Gegen 18.13 Uhr war eine 18-jährige Frau aus Neukirchen b. Hl. Blut mit ihrem Toyota Yaris in Windischbergerdorf bergauf unterwegs, als sie auf schneeglatter Fahrbahn und wegen nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor und ins Schleudern geriet. Auf Höhe der Hetzenbergstraße krachte sie frontal in den Gegenverkehr. Dabei erwischte sie ein älteres Ehepaar aus Windischbergerdorf, das mit seinem Mercedes Richtung Ortsmitte fuhr.

Durch die Wucht des Aufpralls blieben beide Autos liegen. Laut Polizei entstand Totalschaden von insgesamt 30.000 Euro. Das Bayerische Rote Kreuz war mit zwei Rettungswägen und einem Notarzt vor Ort. Der Mann und die beiden Frauen erlitten jeweils leichte Verletzungen und wurden für weitere Untersuchungen ins Chamer Krankenhaus eingeliefert.

Kreisbrandinspektor Marco Greil zufolge waren die Feuerwehren aus Windischbergerdorf und Kothmaißling im Einsatz. Sie stellten am Unfallort den Brandschutz sicher und leiteten den Verkehr um. Außerdem banden sie auslaufende Flüssigkeiten und entfernten Trümmerteile, während der Abschleppdienst beide Autos barg.

Weitere Artikel

 
 
 

1 Kommentar

Kommentieren

null

loading