Unfall in Straubing Betrunkener Autofahrer (24) missachtet Vorfahrt – Hoher Schaden

Offenbar war Alkohol am Steuer der Grund für den Unfall. Foto: Filipcic

Am Mittwochabend ist es in Straubing zu einem Unfall gekommen, weil ein 24-jähriger Autofahrer zwei vorfahrtsberechtigte Autos an einer Kreuzung übersah. Wie sich zeigte, hatte der Mann getrunken.

Laut Polizeibericht war der 24-jährige BMW-Fahrer gegen 21.40 Uhr Unterm Rain unterwegs und wollte die Kreuzung Am Kinseherberg geradeaus überqueren, übersah dabei aber zwei vorfahrtsberechtige Autos, die dort stadteinwärts fuhren. Ein 41-Jähriger auf der linken Spur konnte noch rechtzeitig abbremsen, ein 22-jähriger Autofahrer auf der rechten Fahrspur jedoch nicht: Er kollidierte mit dem querenden BMW, wurde dabei leicht verletzt und kam per Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus. Bei der Unfallaufnahme stellte die Polizei fest, dass der 24-jährige Unfallverursacher nach Alkohol roch. Ein freiwilliger Atemalkoholtest verlief positiv, daraufhin wurde ihm Blut abgenommen.

An den beiden Autos entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 20.000 Euro. Sie waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Gegen den Unfallverursacher wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading