Unfall in Freising Auto fährt in Baustelle und geht in Flammen auf

Der Fahrer war nach dem Unfall zunächst geflüchtet, konnte jedoch ausfindig gemacht werden. (Symbolbild) Foto: Stefan Puchner/dpa

Am Donnerstagmorgen ist es in Freising zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein Autofahrer in eine Baustelle fuhr, woraufhin sein Auto in Brand geriet. Die Suche nach dem flüchtigen Fahrer gestaltete sich zunächst schwierig.

Laut Polizeibericht wurde der PI Freising gegen 5.30 Uhr mitgeteilt, dass ein Auto in der Angerstraße gegen eine Baumaschine gefahren sei und in Flammen stehe. Eine Streife fand vor Ort ein Auto im Materiallager einer Baustelle, das bereits lichterloh in Flammen stand. Vom Fahrer war weit und breit keine Spur, auch eine Absuche der weitern Umgebung unter Zuhilfenahme eines Polizeihubschraubers endete zunächst ergebnislos.

Die FFW Freising konnte das brennende Auto rasch löschen und glücklicherweise bestätigen, dass niemand im Auto verbrannt war. Kurz darauf meldete sich eine Firma in der Angerstraße bei der Freisinger Polizei und teilte mit, dass dort eine verletzte und verwirrt wirkende Person aufgetaucht sei. Eine Streife stellte fest, dass es sich hier um den Fahrer des Unfall-Autos handelte. Ein Atemalkoholtest bei dem aus Österreich stammenden 30-Jährigen ergab knapp 1,4 Promille. Er wurde direkt ins Klinikum Freising zur Versorgung seiner leichten Verletzungen und zur Blutabnahme gebracht.

Nach ersten Auswertungen der Unfallspuren hatte der Fahrer wohl die Orientierung verloren und war frontal gegen die Baustellenabsperrung gekracht. Die Betonbake wurde durch die Wucht des Aufpralls zur Seite geschoben und das Auto kam im dahinterliegenden Baumateriallager zum Stehen, wo es komplett ausbrannte.

Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf 5.000 Euro. Gegen den 30-jährigen Österreicher wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge von Alkohol eingeleitet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading