Unfall im Landkreis Erding Mopedfahrer (18) von Auto erfasst und schwer verletzt

Die Missachtung eines Stoppschilds führte zu diesem Unfall. (Symbolbild) Foto: Daniel Karmann/dpa

Am Freitagabend ist es bei Bockhorn im Landkreis Erding zu einem Unfall zwischen einem Autofahrer und einem Mopedfahrer gekommen, bei dem der 18-jährige Mopedfahrer schwer verletzt wurde.

Laut Polizeibericht war der junge Mann gegen 21 Uhr von Papferding nach Breitasch unterwegs und missachtete an der Kreuzung zur KED 20 ein Stoppschild, ohne auf den Querverkehr zu achten. Ein aus Richtung Neumauggen kommender 24-jähriger Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste den Mopedfahrer frontal. Der 18-Jährige wurde einige Meter weit über das Auto geschleudert. Mit schweren Verletzungen musste er mit einem Rettungshubschrauber in das Klinikum Großhadern geflogen werden.

Der Autofahrer wurde nur leicht verletzt und ins Klinikum Ebersberg gebracht. Während der Unfallaufnahme stellte sich zudem heraus, dass der 24-Jährige getrunken hatte, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein sichergestellt wurde.

Die Staatsanwaltschaft Landshut hat ein unfallanalytisches Gutachten angeordnet, das den genauen Unfallhergang klären soll. Am Moped entstand ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro, am Auto von etwa 15.000 Euro. Die Straße musste für die Unfallaufnahme für etwa drei Stunden gesperrt werden.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading