Unfall im Kreis Regensburg Autofahrerin (49) nach Überschlag schwer verletzt

Montagabend kam es zu einem schweren Verkehrsunfall im Landkreis Regensburg. (Symbolbild) Foto: Christophe Gateau/dpa

Am Montagabend hat eine Autofahrerin auf der Kreisstraße R19 bei Oberhinkofen (Kreis Regensburg) die Kontrolle über ihren Wagen verloren. Nachdem sich dieser überschlagen hatte, wurde sie lebensbedrohlich verletzt.

Die 49-Jährige aus dem Landkreis fuhr laut Polizei gegen 21.20 Uhr mit ihrem Peugeot von Oberhinkofen in Richtung Scharmassing. Unmittelbar vor Scharmassing kam sie aus bislang unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Wagen fuhr auf dem Grünstreifen weiter, streifte eine Gartenmauer, überfuhr ein Verkehrsschild und prallte dann gegen einen großen Stein, wie die Polizei mitteilt. Im Anschluss überschlug sich der Wagen und kollidierte mit einem Auto, das im Grünstreifen parkte.

Die Fahrerin wurde in ihrem Wagen eingeklemmt, die Feuerwehr musste sie daraus befreien. Der Rettungsdienst brachte die 49-Jährige mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankenhaus. Derzeit sie ihr Zustand stabil. Aufgrund des Unfallhergangs wird die Polizei prüfen, ob die Fahrerin gesundheitlich beeinträchtigt war. Andere Verkehrsteilnehmer seien nicht gefährdet worden. 

Im Einsatz waren die Feuerwehren Oberhinkofen, Obertraubling, Neudorf und Neutraubling.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading