Unfall im Kreis Freising Tödlicher Überholvorgang: Mann (23) stirbt bei Niernsdorf

, aktualisiert am 30.03.2022 - 12:33 Uhr
Im Landkreis Freising hat sich am Mittwochmorgen ein tödlicher Unfall ereignet. (Symbolbild) Foto: Julian Stratenschulte, dpa

Ein 23-Jähriger verlor am Mittwochmorgen sein Leben, weil ein Autofahrer an einer unübersichtlichen Stelle im Kreis Freising mehrere Fahrzeuge überholte. 

Ein 61-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Neuburg an der Donau war laut Polizei gegen 6 Uhr auf der B13 in Richtung München unterwegs. Auf einem unübersichtlichen Teilstück zwischen Niernsdorf und Hohenkammer überholte er mehrere Fahrzeuge. Als ihm auf der Kuppe ein 23-jähriger Autofahrer entgegenkam, konnte er nicht mehr rechtzeitig einscheren. Es kam zum Zusammenstoß.

Für den 23-Jährigen kam jegliche Hilfe zu spät. Er starb noch an der Unfallstelle. Der Unfallverursacher zog sich leichte Verletzungen zu. Einsatzkräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. 

Die Bundesstraße war im Unfallbereich für mehrere Stunden in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Einsatzkräfte leiteten den Verkehr weitläufig um. 

Die Polizei sucht einen Zeugen, der mit einem schwarzen Pick-up Truck unterwegs war und zu den Überholten gehört. Er soll sich unter der Telefonnummer 08161/5305-0 melden.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

1 Kommentar

Kommentieren

null

loading