Unfall im Kreis Deggendorf Bub (10) von Auto erfasst und schwer verletzt

Die Polizei stellte per Alkoholtest fest, dass der Unfallverursacher betrunken war. (Symbolbild) Foto: Carsten Rehder/dpa

Am frühen Freitagabend hat sich in Stephansposching im Landkreis Deggendorf ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem ein zehnjähriger Fahrradfahrer schwer verletzt wurde. Der Unfallverursacher war offenbar betrunken.

Laut Polizeibericht war der Zehnjährige mit einem weiteren, zwölf Jahre alten Kind gegen 17.10 Uhr hintereinander auf Fahrrädern auf der Deggendorfer Straße in Richtung Uttenhofen unterwegs, als ein von hinten kommender Audi-Fahrer den jüngeren Radler kurz vor der Einmündung in die Glaubitzer Straße erfasste. Der Bub wurde über die Motorhaube gegen die Windschutzscheibe des Audi geschleudert und dabei schwer verletzt. Er musste mit dem Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht werden. Die Eltern des Jungen waren vor Ort.

Nach dem Unfall wurde bei dem Audi-Fahrer ein freiwilliger Atemalkoholtest durchgeführt, bei dem sich zeigte, dass der Mann ziemlich betrunken war. Sein Führerschein und der Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt und ihm wurde im Krankenhaus Blut abgenommen. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading