Unfall bei Landau Lkw-Fahrer gerät zu weit nach links und streift Kollegen

Warum genau es zu dem Unfall kommen konnte, ist laut Polizei noch unklar. (Symbolbild) Foto: Stefan Puchner/dpa

Am frühen Mittwochmorgen ist es auf der B20 bei Landau zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Lkw gekommen. Einer der Lkw-Fahrer wurde dabei leicht verletzt, es entstand Schaden in fünfstelliger Höhe.

Laut Polizeibericht war ein 27-jähriger Lkw-Fahrer aus Osteuropa gegen 3.50 Uhr auf der B20 in Fahrtrichtung Straubing unterwegs, als er auf Höhe des Rasthofs Hitzingerwiesen aus noch ungeklärter Ursache zu weit nach links abdriftete. Dort touchierte er  den entgegenkommenden Lkw eines 52-Jährigen aus Ebersberg und brachte dessen Seitenscheibe zum Bersten. Der 52-Jährige wurde dabei am Arm verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Klinikum gebracht. Am Lkw des 27-jährigen Unfallverursachers wurde der komplette Planenaufbau beschädigt.

An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden im mittleren fünfstelligen Bereich. Die Verkehrsregelung und Säuberung der Fahrbahn wurde durch die anwesende Feuerwehr erledigt.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading