Unfall bei Laberweinting Radlerin (17) stirbt nach Unfall im Krankenhaus

, aktualisiert am 18.08.2022 - 09:10 Uhr
Die Jugendliche wurde per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. (Symbolbild) Foto: Stefan Sauer/dpa

Am Mittwochmorgen ist es bei Laberweinting im Landkreis Straubing-Bogen zu einem tödlichen Verkehrsunfall zwischen einer Auto- und einer Radfahrerin gekommen. 

Laut Polizeibericht war die 17-Jährige mit ihrer 19-jährigen Begleitung gegen 8.40 Uhr auf der Kreisstraße zwischen den Laberweintinger Gemeindeteilen Hofkirchen und Neuhofen unterwegs. Als die beiden gerade ein Waldstück mit einer Kuppe durchquerten, näherte sich von hinten eine 59-jährige Autofahrerin und erfasste das Fahrrad der 17-Jährigen aus bislang unbekannter Ursache.

Die Jugendliche wurde auf die Straße geschleudert und erlitt schwere Verletzungen. Sie wurde per Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, starb sie noch in der Nacht. Die Autofahrerin erlitt leichtere Verletzungen und kam ebenfalls in ein Krankenhaus.

Die Polizeistation Mallersdorf-Pfaffenberg hat die Unfallermittlungen aufgenommen, ein Gutachter soll nun den genauen Unfallhergang klären. Das Fahrrad und das Auto wurden geborgen und sichergestellt.

Vor Ort waren die Feuerwehren aus Hofkirchen und Neuhofen. Die Kreisstraße wurde für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt und konnte gegen 11.30 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading