Unfall bei Geisenhausen Autofahrer (24) will Reh ausweichen und überschlägt sich

Der Autofahrer überschlug sich, weil er einem Reh ausweichen wollte. Foto: Pressefotografie24 - Dominik Götz

Am Samstagabend ist es auf einer Staatsstraße bei Geisenhausen im Landkreis Landshut zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein junger Autofahrer wollte einem Reh ausweichen und überschlug sich dabei mehrmals. Wie sich herausstellte, hatte der Mann Alkohol getrunken.

Gegen 21.20 Uhr war der 24-Jährige laut Polizeibericht mit einem Beifahrer in seinem BMW in Richtung Gerzen unterwegs, als ihm bei Hofmühle ein Reh vor das Auto lief. Er versuchte auszuweichen, verlor dabei jedoch die Kontrolle über seinen Wagen und überschlug sich mehrmals, ehe er auf der Fahrbahn zum Stehen kam.

Beide Insassen konnten sich selbst aus dem BMW befreien und gaben gegenüber den Einsatzkräften an, nur leicht verletzt zu sein. Ein Alkoholtest ergab, dass der 24-Jährige Alkohol getrunken hatte.

Der BMW wurde reichlich in Mitleidenschaft gezogen und musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf runf 20.000 Euro. Der junge Mann muss sich nun wegen mehrerer Verkehrsdelikte verantworten.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading