Unfall bei Geisenhausen 20-Jähriger fährt mehrere Bäume um

, aktualisiert am 17.01.2022 - 11:35 Uhr
Großes Glück hatte der 20-Jährige, der am Montagmorgen bei Geisenhausen einen Unfall gebaut hat. Er wurde nur leicht verletzt.  Foto: fib/DG
Großes Glück hatte der 20-Jährige, der am Montagmorgen bei Geisenhausen einen Unfall gebaut hat. Er wurde nur leicht verletzt. Foto: fib/DG

Am frühen Montagmorgen hat ein 20-Jähriger bei Geisenhausen einen Unfall gebaut und dabei mehrere Bäume umgefahren. Der Mann hatte nach Aussage der Polizei Vilsbiburg Riesenglück und wurde nur leicht verletzt.

Der 20-Jährige war gegen 5.45 Uhr mit seinem BMW 320d auf der Kreisstraße LA8 von Hinterskirchen in Richtung Geisenhausen unterwegs. In einem Waldstück kurz nach Hermannskirchen ist er aus bislang unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn abgekommen, hat laut Polizei "mehrere kleinere Bäume geköpft" und ist anschließend an einem größeren Baum auf dem Dach liegend zum Stillstand gekommen. 

Obwohl sein Auto ein Totalschaden war, wurde der 20-Jährige nur leicht verletzt. Wie die Polizei auf Nachfrage bestätigte, konnte er sich selbst aus den Fahrzeug befreien, den Notruf zu wählen und den Unfallhergang zu schildern. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. 

Der Schaden beläuft sich auf circa 6.000 Euro. Die Feuer musste die Strecke zeitweise vollständig sperren. Behinderungen gab es dadurch jedoch nicht, der Verkehr wurde von den Feuerwehren Geisenhausen und Hinterkirchen umgeleitet. 

Die Feuerwehrmänner fällten die Bäume. Nachdem das Unfallauto abgeschleppt war, konnte die Strecke wieder für den Verkehr freigegeben werden. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading