Unfall bei Bayerbach Aus Panik vor Wespe die Kontrolle verloren

Der 39-jährige Fahrer verlor die Kontrolle über seinen Sattelschlepper. Foto: Feuerwehr Bayerbach

Wie die Polizeiinspektion Rottenburg am Mittwoch mitteilte, ist es am Montag gegen 14 Uhr auf der Staatsstraße 2328 zwischen Bayerbach und Ergoldsbach zu einem Unfall mit einem Sattelschlepper gekommen. Weitere Verkehrsteilnehmer waren nicht betroffen.

Der Fahrer aus Straubing verlor auf Höhe des Weilers Kleinfeuchten die Kontrolle. Er kam von der Straße ab und landete im Graben. Dabei kippte der Laster um und verlor seine Ladung.

Wie die Polizei mitteilte, war während der Fahrt eine Wespe in die Fahrerkabine des 39-Jährigen gelangt. Weil dieser auf Wespen allergisch reagiert, geriet er in Panik. Vor Ort versorgte der Rettungsdienst den leicht verletzten Fahrer und brachte ihn demnach in ein Krankenhaus.

Die Feuerwehren Bayerbach und Ergoldsbach leisteten technische Hilfe. Der Verkehr musste für etwa eine Stunde umgeleitet werden. Gegen 17 Uhr war die Unfallstelle geräumt. Mit Hilfe eines Baggers wurde der Sattelschlepper auf die Fahrahn gezogen und mit einem Spezialabschleppfahrzeug weggebracht.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading