Unfall bei Bad Abbach Autofahrer verursacht Lkw-Zusammenstoß auf A93 und flüchtet

Der Verursache der Unfalls entzog sich seiner Verantwortung. (Symbolbild) Foto: Daniel Karmann/dpa

Am frühen Freitagabend ist es auf der A93 bei Bad Abbach im Landkreis Kelheim zu einem größeren Lkw-Unfall gekommen. Verantwortlich war offenbar ein Autofahrer, der im Anschluss flüchtete. Die Polizei bittet um Hinweise.

Laut derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei stand einer der beiden Lkws gegen 17 Uhr zwischen dem Autobahndreieck Saalhaupt und der Anschlussstelle Hausen in Fahrtrichtung München wegen einer Panne auf dem Standstreifen. Ein weiterer Lastwagen wollte an ihm vorbeifahren, wurde dabei aber von einem Auto geschnitten, das auf der linken Fahrspur fuhr. Deshalb krachte der Lkw auf das Heck des auf dem Standstreifen stehenden Gespanns. Durch die Kollision wurden die beiden Sattelzüge so stark beschädigt, dass sich Ladung und Fahrzeugteile auf der gesamten Autobahn verteilten.

Der Unfallverursacher allerdings entzog sich seiner Verantwortung und fuhr einfach weiter. Von ihm ist bislang nichts weiteres bekannt. Da der beschädigte Sattelzug auf dem Standstreifen nicht mehr fahrbereit war, musste die gesamte Ladung umgeladen werden, weshalb die Autobahn nur auf einer Spur befahrbar war.

Die Absicherung vor Ort übernahmen die Feuerwehren aus Bad Abbach, Teugn und Kelheim sowie die zuständige Autobahnmeisterei. An den Lastwagen entstand ein Sachschaden von etwa 30.000 Euro. Hinweise zu dem flüchtigen Autofahrer nimmt die Polizeiinspektion Mainburg unter der Telefonnummer 08751/8633-0 entgegen.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading