Unfall bei Abensberg Betrunkener fährt gegen Pfosten und flüchtet

Bei Abensberg kam es am Montagabend zu einem Unfall. (Symbolbild) Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild/dpa

Ein betrunkener Autofahrer hat am Montagabend einen Unfall auf der B16 bei Abensberg gebaut. Danach flüchtete er. Die Polizei schnappte ihn wenig später.

Gegen 22.15 Uhr wurde der Polizei gemeldet, dass auf der B16 bei Abensberg Trümmerteile und Schotter auf der Fahrbahn liegen. Anhand der Spuren, die die Polizei vor Ort entdeckte, gingen die Beamten davon aus, dass ein Autofahrer wohl von der Straße abgekommen und gegen zwei Leitpfosten und ein Verkehrsschild gefahren war. Vom Unfallverursacher und seinem Auto fehlte jedoch jede Spur. Wenig später fand die Polizei heraus, wer vermutlich den Unfall verursacht hatte. Als sie den 22-jährigen Autofahrer trafen, wirkte er auf die Polizisten alkoholisiert. Er musste sich Blut abnehmen lassen, sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading