Unfall Autokran auf Dach eines Supermarkts gestürzt: Ursache unklar

Ein Autokran ist mit seinem Ausleger auf das Dach eines Supermarktes gestürzt. Foto: Armin Weigel/dpa/Archivbild

Nach dem Sturz eines Autokrans auf das Dach eines Supermarkts in der Nähe von Regensburg ist dieser wieder geöffnet. Die Ursache des Unfalls am Montag in Pentling sei noch unklar, teilte die Polizei am Dienstag mit. Hinweise, dass der Kranführer ihn verschuldet haben könnte, gebe es derzeit nicht. Die Schadenshöhe liege nach vorläufigen Schätzungen bei über 500 000 Euro, hieß es.  

Verletzte hatte es bei dem Sturz des Autokrans nicht gegeben. Das Gebäude war nach Angaben der Polizei anschließend evakuiert worden. Der Autokran sei an dem Supermarkt aufgestellt worden, um damit Material für Dacharbeiten auf das Dach zu heben. Dabei sei das Fahrzeug ins Schwanken geraten und mit dem Ausleger auf das Dach gestürzt. Zum Zeitpunkt des Unglücks hatten sich in dem Geschäft den Angaben nach rund 100 Kunden sowie 45 Mitarbeiter aufgehalten.

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading