Unfall auf der B301 bei Mainburg Autofahrer (35) drängt BMW in Maisfeld, Auto überschlägt sich

Alkohol und Drogen dürften hier unfallursächlich gewesen sein. (Symbolbild) Foto: Stefan Puchner/dpa

Am Samstagnachmittag ist es im Landkreis Kelheim auf der B301 bei Mainburg zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein 35-jähriger Autofahrer einen anderen in ein Maisfeld drängte, wo dieser sich mehrfach überschlug. Die Ursache für den Unfall war rasch gefunden.

Laut Polizeibericht erhielt die Mainburger Dienstelle gegen 16 Uhr eine Meldung über einen Verkehrsunfall auf der B301 bei Wambach. Ein 35-jähriger Autofahrer hatte dort offenbar versucht, einen vorausfahrenden BMW überholen und ein entgegenkommendes Auto übersehen. Der Mann musste stark abbremsen,geriet zurück auf seinen Fahrstreifen, stieß dort mit dem BMW zusammen und drängte ihn in ein angrenzendes Maisfeld.

Der BMW überschlug sich dort mehrfach und die beiden Frauen darin wurden leicht verletzt. An den beiden Autos entstand ein Schaden von etwa 14.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellten Polizeibeamte fest, dass der Verursacher ziemlich betrunken war und zudem drogentypische Auffälligkeiten zeigte, weshalb er sich einer Blutentnahme unterziehen musste.

Aber damit nicht genug: Es kam heraus, dass dem 35-Jährigen bereits im Juni der Führerschein wegen diverser Verkehrsdelikte entzogen worden war. Gegen ihn wird nun erneut wegen mehrerer Verkehrsdelikte ermittelt, wobei er mindestens mit einer empfindlichen Geldstrafe zu rechnen hat.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading