Unfall auf A92 bei Eching Pick-up in Leitplanke geschleudert: Drei Verletzte

Der Pickup war nach dem Unfall stark deformiert - den Insassen fehlte offenbar glücklicherweise nicht allzu viel. Foto: Feuerwehr Landshut

Am Samstagnachmittag ist ein Pick-up-Fahrer nach einem missglückten Überholmanöver auf der A92 im Landkreis Landshut in die Leitplanke gekracht. Drei Menschen wurden verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, passierte der Unfall gegen 14.15 Uhr beim Überholen eines Lastwagens. Der 31-Jährige war zu dem Zeitpunkt mit einem Pick-up-Gespann auf der A92 in Richtung München unterwegs. Auf Höhe des Flugplatzes Ellermühle bei Eching wollte der Mann den Sattelzug überholen. Vermutlich aufgrund der Geschwindigkeit des Gespanns kam der Anhänger ins Schlingern, infolgedessen der 31-Jährige die Kontrolle über den Pick-up verlor und mit dem Auflieger des Sattelzuges kollidierte. Im Anschluss schleuderte der Pick-up in die Mittelleitplanke, die dadurch fast durchbrochen wurde. Den Sattelzug konnte die 59-jährige Fahrerin auf dem Standstreifen anhalten.

Die drei Insassen im Pick-up kamen mit leichten und teils schweren Blessuren in Krankenhäuser. Die beiden Insassen des Sattelzugs blieben unverletzt. Am Pick-up entstand ein Totalschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro. Am Sattelzug beträgt der Schaden knapp 3.000 Euro. Der Schaden an den Leitplanken liegt bei mindestens 2.000 Euro. Ein weiteres Auto in der Nähe wurde von umherfliegenden Teilen leicht beschädigt.

Die Freiwilligen Feuerwehren Altdorf und Münchnerau und die Autobahnmeisterei Freising waren im Einsatz. Die A92 musste für etwa zwei Stunden halbseitig gesperrt werden.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading