Unfall auf A3 Fahrerin aus dem Raum Bogen fährt über 30 Warnbaken um

Bei Parsberg in der Oberpfalz hat eine Autofahrerin am Sonntag einen Unfall verursacht. (Symbolbild) Foto: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Bei einem Unfall auf der A3 in der Oberpfalz hat eine Autofahrerin aus der Nähe von Bogen ein wahres Trümmerfeld hinterlassen. Die Autobahn musste über eine Stunde gesperrt werden.

Gegen 14.30 Uhr fuhr die 58-Jährige laut Angaben der Polizei auf der A3 in Richtung Passau. Im Einfahrtsbereich der Baustelle zwischen Velburg und Parsberg wechselte sie von der linken auf die rechte Spur. Dabei verlor sie die Kontrolle über ihr Auto und beschädigte insgesamt mehr als 30 Warnbaken. Nach dem Unfall musste die A3 in Richtung Passau für eineinhalb Stunden gesperrt werden, damit die Einsatzkräfte die Trümmerteile entfernen und die Fahrbahn reinigen konnten. Die Autofahrerin blieb unverletzt. 

Am Sonntag, den 28.08.2022, gegen 14:30 Uhr, befuhr eine 58jährige Frau aus dem Raum Bogen mit ihrem Pkw die A 3 in Richtung Passau. Im Einfahrtsbereich der Baustelle zwischen den Anschlussstellen Velburg und Parsberg wechselte sie von der linken auf die rechte Spur, verlor die Kontrolle über ihren Pkw und beschädigte insgesamt mehr als 30 Warnbaken. Hinsichtlich der Absicherung der Unfallstelle befanden sich die Feuerwehren Neumarkt und Berg vor Ort. Zur Beseitigung der Trümmerteile und zur Reinigung der Fahrbahn aufgrund von ausgelaufenen Betriebsstoffen wurde die Autobahnmeisterei Neumarkt verständigt. Die Autobahn musste in Richtung Passau für 1,5 Stunden komplett gesperrt werden. Die Pkw-Fahrerin wurde bei dem Unfall glücklicherweise nicht verletzt. An ihrem Fahrzeug entstand Totaschaden.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading