Bereits zum sechsten Mal hat das Umweltministerium Baden-Württemberg den Umwelttechnikpreis vergeben, mit dem es innovative Produkte und Verfahren in der Umwelttechnik würdigt.

Dieses Jahr durfte sich der Packmittelhersteller Linhardt über eine Nominierung in der Kategorie "Emissionsminderung, Aufbereitung und Abtrennung" freuen. Linhardt hat neben seinem Hauptsitz in Viechtach auch eine weitere Produktionsstätte in Hambrücken (Baden-Württemberg), welche sich auf die Herstellung von Kunststofftuben spezialisiert hat.

Gemeinsam mit einem Drogeriemarkt wurde die nominierte Verpackung ins Leben gerufen: Tube und Verschluss der Naturkosmetik-Creme sollen künftig aus einer einzigen Kunststoffart bestehen und zudem einen Recyclinganteil von mindestens 50 Prozent enthalten.

So kann die Tube vollständig sortenrein in den Recyclingkreislauf zurückgeführt werden.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 31. August 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.