Umfrage Mehrheit der Leser wünscht sich Rückkehr der Bären

In Oberbayern wurde ein Bär von Wildkameras aufgenommen. (Symbolbild) Foto: Remo Savisaar

In den vergangenen Wochen berichteten wir vermehrt über die Sichtung eines Braunbären in Oberbayern. In unserer Umfrage der Woche wollten wir von unseren Lesern wissen, was sie über die Rückkehr des Bären denken.

Insgesamt 1.173 Stimmen wurden bis Montagnachmittag bei der Umfrage abgegeben. 59 Prozent der Nutzer freuen sich, dass der Bär zurückkommt. Sie finden, dass in der Natur Platz für alle ist und wir das nebeneinander Leben lernen sollten. Nur 15 Prozent der Teilnehmer geben an, dass sie besorgt sind und für den Bär so nah an der Zivilisation einfach kein Platz ist. Die Hoffnung, dass Mensch und Bär sich nicht in die Quere kommen und Landwirte mit ihren Tieren besonders geschützt werden, haben 26 Prozent der Umfrageteilnehmer.

Auch auf unserer Facebook-Seite haben sich Nutzer zum Thema geäußert. Dort ist die Mehrheit davon überzeugt, dass der Bär einfach in Ruhe gelassen werden soll. Eine Nutzerin schreibt: "Es wäre schön, wenn man den Bären einfach in Ruhe lassen würde. Wenn niemand weiß, dass er da ist, kann er in Frieden leben. Einfach aufhören, darüber zu schreiben." Einige Nutzer äußern sich besorgt über sein Schicksal, nachdem so viel über ihn in den Medien geschrieben wurde. "Sobald er in den Medien ist und alle wieder nach ihm suchen, ist sein Ende leider schon gezeichnet. Lasst den Bären doch einfach in Ruhe", äußert sich ein Kommentator.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading