Der russische Angriffskrieg auf die Ukraine wütet unaufhörlich. Tod und Zerstörung prägen die täglichen Nachrichten. Moldawien ist für Flüchtlinge aus dem Süden der Ukraine ein erster Zufluchtsort. Etwa 300.000, vorwiegend Frauen und Kinder, sind in dem kleinen und armen Land mit etwa zweieinhalb Millionen Einwohnern angekommen. Die von der Schierlinger Moldawien-Hilfe unterstützte Hilfsorganisation Pro Umanitas hilft zusammen mit vielen anderen mit, die Ankommenden notdürftig zu versorgen. Doch deren Vorsitzender Vladimir Nadkrenicinii berichtet auch über die Tragik derer, die ihr Haus nicht verlassen können.