UEFA Regions' Cup Blitztor beschert BFV-Auswahl Auftakt nach Maß

Die BFV-Auswahl hat das Eröffnungsspiel des UEFA Regions' Cup gewonnen. Foto: Bayerischer Fußball-Verband

Auftakt nach Maß: Die BFV-Auswahl ist mit einem knappen Sieg in die Endrunde des UEFA Regions‘ Cup in Bayern gestartet.

Die Mannschaft von Verbandstrainer Engin Yanova setzte sich im ersten Vorrundenspiel der Gruppe A vor 577 Zuschauern in Kelheim gegen die Weltmeister-Nation Frankreich 1:0 (1:0) durch – und das obwohl das deutsche Team nach einer gelb-roten Karte gegen Kapitän Michael Kraus (TSV Aubstadt) über 35 Minuten in Unterzahl überstehen musste. Den Treffer des Tages erzielte Arif Ekin vom TSV 1860 Minuten nach nur 39 Sekunden.

„Gegen starke Franzosen war das ein, wie Fußballer immer so schön sagen, dreckiger Sieg. Und in jedem Fall einer, der uns durch dieses Turnier tragen kann. Kompliment an meine Jungs! Obwohl wir am Ende den Sack hätten früher zu machen müssen, war der Druck phasenweise enorm. Jetzt gilt es, so schnell wie möglich, zu regenerieren und Kräfte zu tanken. Schon am Donnerstag steht das nächste Spiel an und das wird nicht einfacher“, sagte Engin Yanova. Für Torschütze Arif Ekin war es „einfach geil, dass wir so früh getroffen haben. Vor allem in der zweiten Halbzeit haben wir Beton angerührt und Frankreich so vor Probleme gestellt. Klar, waren wir heute nicht unbedingt das bessere Team, aber wir haben alle zusammen auf die Zähne gebissen und den Auftaktsieg erzwungen.“

Auch Türkei, Spanien und Russland gewinnen

In der ersten Partie der Gruppe A hatte die Türkei am Dienstagnachmittag ebenfalls in Kelheim einen 3:1-Sieg gegen die Slowakei gefeiert. Kristian Bartos brachte die Slowakei zunächst nach vier Minuten in Führung, doch noch vor der Pause drehte die nach der souveränen Qualifikation leicht favorisierte Mannschaft von Trainer Ismail Tavis die Partie durch Yunus Topal (28. Minute) sowie ein Eigentor durch Jaroslav Kubricky in der Nachspielzeit der ersten Hälfte (45.+5). Den Schlusspunkt setzte in der Nachspielzeit Onur Gecgel (90+1).

In Gruppe B kamen die Spanier in Neustadt an der Donau zu einem ungefährdeten 3:0-Sieg gegen Tschechien. Die Tore für die Mannschaft von Trainer Mario Sánchez García erzielten Kapitän Roberto García Puente (12. Minute), Javier Amor García per direkt verwandeltem Freistoß (43.) sowie Jorge Rodríguez Alvarez (73.). Im Abendspiel setzte sich Polen mit 1:0 gegen Russland durch. Das Tor erzielte Mateusz Jaros. "Wir haben heute tolle vier Spiele mit einer ebenso starken Organisation gesehen", sagte Faltenbacher: "Wir fiebern ja nicht nur mit unserer Mannschft, sondern wollen gemeinsam mit unseren Vereinen ein möglichst perfekter Gastgeber sein."

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading