Schon lange wünscht man sich im Markt Wallersdorf einen Jugendtreff. Die Räume im ehemaligen Café Strähuber seien wie prädestiniert dafür, hat Bürgermeister Franz Aster bereits in der Vergangenheit angedeutet. Einzig, es fehlt an einem Erwachsenen, der den Gesamtverantwortlichen für die Einrichtung macht. Die Stelle des kommunalen Jugendpflegers ist schon lange erfolglos ausgeschrieben. Nun mehren sich die Stimmen, dass sich die Jugend doch selbst verwalten könnte.